Montag, 23. März 2015

Himmlisch – Der Transport der Leinwand ins Hochtal

Die Leinwand wurde per Helikopter
ins Salzbergtal gebracht.
(Bild: Salzwelten_Hallstatt)
In den Bergen ist manches anders. Während der Transport einer 9m langen Leinwand in einer Stadt keine größere Herausforderung ist, muss man sich im Hochtal von Hallstatt schon etwas einfallen lassen, wenn  man die wertvolle Fracht nicht per Hand nach oben tragen will. 

Das meiste, was an der neuen Schaustelle der Salzwelten Hallstatt gebraucht wird, kann über die Versorgungsschächte  der  Salinen Austria AG vom Betriebsgelände in Hallstatt Lahn direkt durch den Berg transportiert werden. Besucherinnen und Besucher des Bergwerks fahren meistens mit einer Standseilbahn, der Salzbergbahn, nach oben und genießen während der Fahrt ganz nebenbei einen grandiosen Blick über den Hallstätter See. Von der Bergstation führt anschließend ein Fußweg durch das Hochtal bis zum Eingang des Besucherbergwerks. 


Den Blicken der meisten Menschen verborgen gibt es außerdem noch einen befestigten Versorgungsweg, über den auch LKW ins Hochtal gelangen können. Diese Straße ist jedoch zurzeit noch mit zum Teil meterhohem Schnee bedeckt.
 
Vor dem Stolleneingang wurde
sie vorsichtig abgelegt...
(Bild: Salzwelten_Hallstatt)
Die Leinwand des zukünftigen Bronzezeit-Kinos lässt sich mit ihren 9 Metern Länge weder durch den Schacht noch mit Hilfe der Standseilbahn transportieren. Eine Leinwand dieser Länge ist aber notwendig, um eine perfekte Wiedergabe der Animationen und Filme im Kino zu ermöglichen. Es blieb also nur übrig, sie per Helikopter ins Hochtal fliegen zu lassen. Günther Lechner von Heli Salzkammergut brachte das gute Stück am letzten Freitag hinauf.
 
Dr. Johannes Coelsch und sein Team von Scenomedia sowie die Jungs vom Salzwelten-Team haben die Leinwand im Hochtal in Empfang genommen und unter Tage verfrachtet.




(Carmen Löw und Hans Reschreiter)

 

... und anschließend in den Berg gebracht. (Bild: Salzwelten_Hallstatt)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen